Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen. Suchen Sie eine bestimmte Veranstaltung nutzen Sie bitte das Suchfeld.


Am 25.05.2018 tritt das neue Bundesdatenschutzgesetz in Kraft! Die umfangreichen Vorschriften bereiten jeder Einrichtung gerade in der Gesundheitsbranche erstmal Anfangsschwierigkeiten. „Wo fängt man am besten mit der Umsetzung an?“ „Welche Prozesse muss man in Gang setzen?“ und „Wie sieht ein gesetzliche vorgeschriebenes Datenschutzkonzept letztendlich aus?“


Was bedeutet es vor allem für niedergelassene Ärzte, Psychologen, Kliniken, also für Einrichtungen, die mit besonderen Arten von personenbezogenen Daten arbeiten? Sind Sie verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten vorzuweisen? Welche Verfahrensverzeichnisse müssen vorliegen und wie werden diese erstellt? Welche Rechte entstehen mit dem neuen Datenschutzgesetz für Ihre Patienten?


Das Wichtigste, was nun im neuen Datenschutzgesetz ganz klar geregelt ist, sind die Sanktionen. Bußgelder können schon verhängt werden, wenn Vorgaben nicht erfüllt werden. Das können bis zu 20 Millionen EUR bzw. bis zu 4 % des Vorjahresumsatzes sein.


MethodenTheoretische Grundlagen erklären, Informationsvermittlung, Vorgehen anhand von Fallbeispielen, Diskussion, praktische Übungen. Es ist möglich, eigene Fälle mitzubringen und während der Veranstaltung zu besprechen. Gemeinsames Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses.


Zielgruppe: Alle niedergelassenen Ärzte, Psychologen und Psychotherapeuten sowie Verantwortliche für den Datenschutz in Kliniken, Krankenhäusern, Klinikleitungen.


Referenten:


Maka Abshilava ist Betriebswirtin im Gesundheitswesen und seit 2006 in den Kitzberg-Kliniken tätig. Sie ist seit 2010 Datenschutzbeauftragte (IHK) und baute in den Jahren 2010-2012 ein datenschutzkonformes Qualitätsmanagementsystem in den Kliniken auf.


Oliver Steiner ist Inhaber der in Bad Mergentheim ansässigen Firma „Mindstone IT“, er betreut Unternehmen in den Bereichen Netzwerk, Server und TK-Systeme und ist u.a. für die Datensicherheit zuständig. Seit 2009 ist er Datenschutzbeauftragter (IHK). 

29.11.2017 13:30 29.11.2017 18:00
PTZ Akademie
150,00 €, inkl. Verpflegung.

Ein detailliertes Programm wird nachgereicht.


Zertifizierungspunkte durch die Kammern: 12

 

02.12.2017 13:30 03.12.2017 16:00
PTZ Akademie
425,- Optional bieten wir Ihnen Übernachtungsmöglichkeiten für 52,50 € / Person und Nacht einschl. Frühstück indrei Gehminuten entfernten Gesundheitszentrum an.

Am 25.05.2018 tritt das neue Bundesdatenschutzgesetz in Kraft! Die umfangreichen Vorschriften bereiten jeder Einrichtung gerade in der Gesundheitsbranche erstmal Anfangsschwierigkeiten. „Wo fängt man am besten mit der Umsetzung an?“ „Welche Prozesse muss man in Gang setzen?“ und „Wie sieht ein gesetzliche vorgeschriebenes Datenschutzkonzept letztendlich aus?“


Was bedeutet es vor allem für niedergelassene Ärzte, Psychologen, Kliniken, also für Einrichtungen, die mit besonderen Arten von personenbezogenen Daten arbeiten? Sind Sie verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten vorzuweisen? Welche Verfahrensverzeichnisse müssen vorliegen und wie werden diese erstellt? Welche Rechte entstehen mit dem neuen Datenschutzgesetz für Ihre Patienten?


Das Wichtigste, was nun im neuen Datenschutzgesetz ganz klar geregelt ist, sind die Sanktionen. Bußgelder können schon verhängt werden, wenn Vorgaben nicht erfüllt werden. Das können bis zu 20 Millionen EUR bzw. bis zu 4 % des Vorjahresumsatzes sein.


Methoden: Theoretische Grundlagen erklären, Informationsvermittlung, Vorgehen anhand von Fallbeispielen, Diskussion, praktische Übungen. Es ist möglich, eigene Fälle mitzubringen und während der Veranstaltung zu besprechen. Gemeinsames Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses.


Zielgruppe: Alle niedergelassenen Ärzte, Psychologen und Psychotherapeuten sowie Verantwortliche für den Datenschutz in Kliniken, Krankenhäusern, Klinikleitungen.


Referenten:


Maka Abshilava ist Betriebswirtin im Gesundheitswesen und seit 2006 in den Kitzberg-Kliniken tätig. Sie ist seit 2010 Datenschutzbeauftragte (IHK) und baute in den Jahren 2010-2012 ein datenschutzkonformes Qualitätsmanagementsystem in den Kliniken auf.


Oliver Steiner ist Inhaber der in Bad Mergentheim ansässigen Firma „Mindstone IT“, er betreut Unternehmen in den Bereichen Netzwerk, Server und TK-Systeme und ist u.a. für die Datensicherheit zuständig. Seit 2009 ist er Datenschutzbeauftragter (IHK). 

09.12.2017 09:30 09.12.2017 13:00
PTZ Akademie
150,00 €, inkl. Verpflegung.

Am 25.05.2018 tritt das neue Bundesdatenschutzgesetz in Kraft! Die umfangreichen Vorschriften bereiten jeder Einrichtung gerade in der Gesundheitsbranche erstmal Anfangsschwierigkeiten. „Wo fängt man am besten mit der Umsetzung an?“ „Welche Prozesse muss man in Gang setzen?“ und „Wie sieht ein gesetzliche vorgeschriebenes Datenschutzkonzept letztendlich aus?“


Was bedeutet es vor allem für niedergelassene Ärzte, Psychologen, Kliniken, also für Einrichtungen, die mit besonderen Arten von personenbezogenen Daten arbeiten? Sind Sie verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten vorzuweisen? Welche Verfahrensverzeichnisse müssen vorliegen und wie werden diese erstellt? Welche Rechte entstehen mit dem neuen Datenschutzgesetz für Ihre Patienten?


Das Wichtigste, was nun im neuen Datenschutzgesetz ganz klar geregelt ist, sind die Sanktionen. Bußgelder können schon verhängt werden, wenn Vorgaben nicht erfüllt werden. Das können bis zu 20 Millionen EUR bzw. bis zu 4 % des Vorjahresumsatzes sein.


MethodenTheoretische Grundlagen erklären, Informationsvermittlung, Vorgehen anhand von Fallbeispielen, Diskussion, praktische Übungen. Es ist möglich, eigene Fälle mitzubringen und während der Veranstaltung zu besprechen. Gemeinsames Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses.


Zielgruppe: Alle niedergelassenen Ärzte, Psychologen und Psychotherapeuten sowie Verantwortliche für den Datenschutz in Kliniken, Krankenhäusern, Klinikleitungen.


Referenten:


Maka Abshilava ist Betriebswirtin im Gesundheitswesen und seit 2006 in den Kitzberg-Kliniken tätig. Sie ist seit 2010 Datenschutzbeauftragte (IHK) und baute in den Jahren 2010-2012 ein datenschutzkonformes Qualitätsmanagementsystem in den Kliniken auf.


Oliver Steiner ist Inhaber der in Bad Mergentheim ansässigen Firma „Mindstone IT“, er betreut Unternehmen in den Bereichen Netzwerk, Server und TK-Systeme und ist u.a. für die Datensicherheit zuständig. Seit 2009 ist er Datenschutzbeauftragter (IHK). 

13.12.2017 13:30 13.12.2017 18:00
PTZ Akademie
150,00 €, inkl. Verpflegung.

Ein detailliertes Programm wird nachgereicht.


Zertifizierungspunkte durch die Kammern: 12



26.01.2018 13:30 27.01.2018 16:00
PTZ Akademie
425,- Optional bieten wir Ihnen Übernachtungsmöglichkeiten für 52,50 € / Person und Nacht einschl. Frühstück indrei Gehminuten entfernten Gesundheitszentrum an.

März 2018 - Dezember 2018


Modul 1:          Theorien der Psychotherapie, Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie, Lern- und Entwicklungspsychologie, Traumatherapie

Modul 2:         Gesprächsführung, Nähe und Distanz; Psychohygiene; Datenschutz und               Dokumentation

Modul 3:          Psychosomatische Krankheitsbilder

Modul 4:          Psychosomatische Teamarbeit, Grundprinzipien der Psychotraumatologie, EMDR

Modul 5:          Stabilisierungstechniken

Modul 6:          Praxisrelevantes Fachwissen, Bewältigung von schwierigen Plegekontakten

Modul 7:          Praxiswoche 



Zertifizierungspunkte durch die Kammern wurden beantragt!


Nähere Informationen folgen in Kürze.

01.03.2018 31.12.2018
Gesundheitszentrum
2.275,- € inkl. Pausenverpflegung. 2.475,- € ab 30 Tage vor Beginn. 52,50 € im Einzelzimmer und 92,- € im Doppelzimmer jeweils pro Nacht, einschließlich Frühstück und Schwimmbadnutzung